EIN KLEINER INDIANER JUNGE unterhielt sich mit seinem Großvater.

„Wie denkst du über die Lage in der Welt?“ fragte er. Der Großvater antwortete: „Ich habe ein Gefühl, als kämpften Wölfe in meinem Herzen. Einer ist voller Wut und Hass, der andere voller Liebe, Vergebung und Frieden.“ „Wer wird siegen?“ fragte der Junge. Darauf antwortete ihm sein Großvater: „Derjenige, den ich füttere.“

(Quelle unbekannt)

Universelles Gesetz: Die Macht der Inneren Einstellung

Diese Geschichte enthält die Kernaussage eines universellen Gesetzes: Du bist was du denkst! Es entsteht woran du denkst!

Positiv oder negativ entscheidest Du! Die Qualität unserer Gedanken ist entscheidend.

Beobachte mal bewusst deine Gedanken beim Denken 🙂
Spiele damit. Fühle in dich hinein, entwickele ein Bewusstsein für Deine Gedanken. Nimm einen negativen Gedanken und formuliere

Ihn bewusst in einen positiven um. Das kann Spaß machen 🙂

Nimm bewusst war, was meist unbewusst geschieht. Vor allem wenn du in Streß- Situationen gerätst,

kannst du mit dieser Technik schnell mal etwas Luft rauslassen.

Wenn sich in dieser Situation allerdings noch eine zusätzliche Stimme mit einmischt, wie “na nun spinnst du aber…”, oder “aber das ist Quatsch…”,

“ das schaffst du eh nicht”, “was glaubst du wer du bist…” o.ä. dann schreibe diese bitte mal mit auf.

Dies sind zum Teil störende Glaubenssätze, Bannbotschaften oder auch klassische Mindfucks, welche oft einfach nicht mehr zu uns passen

und darauf warten verändert oder gelöscht zu werden.

Klingt gut? Einfach löschen? Neu programmieren? Das Denken neu lenken?

Da wir Menschen und keine Computer sind, was ich persönlich sehr gut finde, ist das natürlich etwas komplexer.

Hast du schon mal einen Computer gesehen der sich selbst programmiert? Entscheidet auf welches Betriebssystem er steht, welche Programme er mag?

Als Erwachsene dürfen wir bewusst entscheiden was wir denken und was nicht mehr zu uns gehören soll, doch die “Programmierungen/Stimmen” in uns sind da und möchten sensibel, mit Wertschätzung, Respekt und Dank für alles was sie für uns getan, bzw. wo vor sie uns bewahrt haben, verabschiedet werden.

Das bewusst machen und mehrfaches Umformulieren bestimmter Glaubenssätze über Geld, reicht oft schon um positive Veränderungen im Denken und somit auch in deinem Leben zu erreichen.

 

Viel Spaß und Erfolg dabei.

Deine Mandy Pohl

Mandy Pohl ist spiritueller Business- und Money Coach für Unternehmerinnen.

Als Magic Money Medium hilft sie Frauen dabei ihre inneren Geld Grenzen so zu verändern, dass Geld mit Leichtigkeit in ihr Leben fließt.