Spiritualität und Geld – wie beides zusammenpasst und ein Leben in Fülle erschafft

„Glaube und Spiritualität haben rein gar nichts mit Geld zu tun!“, höre ich ganz, ganz oft von Frauen, die erstmals mit mir und meiner Berufung, ich nenne es auch meine Mission, in Berührung kommen. Denkst du genauso?

Diese Einstellung ändert sich aber meistens, wenn sie verstehen, was ich meine. Wenn sie erkennen, wie alles zusammenhängt. Und warum genau das – Geld und Spiritualität zusammenzubringen – meine Berufung, mein Ansatz und vor allem meine Gabe ist, mit der ich ihnen zu einem freien, erfüllten Leben verhelfe.

Denn genau darum geht es, um Freiheit und Erfüllung in diesem Leben.

Brauchen wir dazu Geld? Innerlich nicht, im Außen schon.

Und genau das ist die Krux, denn viele verfluchen in ihrem Inneren das Geld. Manchmal heimlich und sehr unbewusst, und manchmal sogar ziemlich laut. Und da dein Unterbewusstsein immer mit hört, wird es dir ein Leben bescheren, in dem Geld nicht für dich ist. 

Und genau hier darf die Heilung in deinem finanziellen Bewusstsein beginnen. 

Schauen wir uns dazu doch mal an, was Geld wirklich ist und in der Zukunft sein wird.

In einem ganz aktuellen Channeling vom Wesen des Geldes (Wir sind in sehr engem Kontakt), durfte ich neue Definitionen erhalten, denn auch hier verändert sich gerade einiges.:-)

Wo bisher Geld hauptsächlich als “verbriefte Freiheit“ betrachtet werden konnte, wird Geld in Zukunft ein Mittel des Flusses sein, welches Leistungen, Dienste und Potenziale miteinander verbindet. 

Geld dient als Transportmittel, als Austausch von Energie.

Und der Sender und Empfänger definieren gemeinsam diese Energie. Geld richtet sozusagen diese Energie aus. 

Es dient zum Erschaffen, Verbinden und stellt den Fluss her zwischen Gemeinschaften, Menschen und Größerem. Man kann es also auch als ein Transportmittel und energetischen Ausgleich für das Potenzial, für das eigene Wirken und den Dienst betrachten.

Denn genau das möchte Geld sein. Aus dem Herzen, zum Wohle jedes Einzelnen zu wirken.

Wir dürfen unser Bewusstsein darauf ausrichten. Wir dürfen uns und dem Geld die Ermächtigung geben, um im größeren Feld zu wirken. Auch wird es in der Zukunft viele verschiedene Währungen geben. Nicht nur als Landes Zahlungsmittel, sondern auch länderübergreifend, für Communities und regionalen Austausch. 

Geld wird das Transportmittel zwischen den Bereichen sein, das Verbindungsstück ist allerdings immer das eigene Wirken.

Und genau dafür bedarf es jetzt, einem kollektiven Aussteigen aus innerem Mangel. Einen Ausstieg aus alten Konstrukten und Steuerungen und indoktrinierten und anerzogenen Mustern. Einem “ich tue es wegen des Geldes” Denken und Handeln. 

Und da im Universum alles mit allem verbunden ist, bekommen wir im Außen gerade die Lernaufgabe, um ins Erkennen und Transformieren zu kommen.

Was tust Du (noch) wegen des Geldes und was aus Berufung, aus Liebe und deinem Seelenplan folgend? Kannst du im Vertrauen sein, dass, wenn du genau diesem folgst, dir immer genügend Mittel zur Verfügung stehen?

Und nun betrachten wir das ganze nochmal von einer anderen Seite:

Spiritualität und Fülle. Fülle in den Bereichen Liebe, Gesundheit, Business, Glück, Wachstum, Lernen, Erlebnisse, Vielfalt des Lebens und der Geschöpfe …

Der ganze Planet Erde ist voller Fülle. Dieses unbeschreibliche Gefühl der Fülle spürst du bestimmt mehr oder weniger bewusst, wenn dich die Schönheit der Natur überwältigt. Oder wenn du vom Glück in einer bestimmten Situation gänzlich „erfüllt“ bist. Die Fülle ist da. Und immer wieder überwältigend in ihrer Macht und Kraft. 


Und es gibt noch einen Bereich, in dem du eben diese beglückende, starke Fülle (er-)leben kannst. Und das ist Geld.

Es widerspräche jedem Naturgesetz, wenn wir Geld aus den Möglichkeiten der Fülle ausschließen würden. Denn wie die Natur, Gesundheit und Liebe ist Geld ein nicht wegzudenkender Teil unseres Lebens. Und wenn wir es mit seiner großen Kraft und seinem Potenzial, unser Leben zu bereichern, annehmen, wird es zu einem riesigen, beglückenden Geschenk des Universums. Für jeden von uns. 

Doch warum sind zum Thema Geld so viele negative Konditionierungen und Bewertungen in uns aktiv?

Nun ja, sind wir doch mal ganz ehrlich. Geld wird und wurde nicht immer nur für positive Dinge eingesetzt und viele in uns gespeicherte hypnotische Muster und auch karmische Anhaftungen sind eng mit dem Thema Machtmissbrauch verbunden. 

Drehen wir das ganze doch einmal um.

Wer entscheidet denn, wofür du Geld nutzt? Wofür du es einsetzt? Wer kann mehr auf der Welt bewirken, jemand, der jeden Monat kämpft, um seine Miete zu bezahlen, oder jemand, der Wohlstand und Reichtum in seinem Bewusstsein aktiviert hat, und aus diesem heraus mit seinem Wirken die Welt ein Stück besser macht?

Jemand, der sich “wegen des Geldes” klein hält, oder jemand, der sein Potenzial, seinen Seelenplan lebt und Geld als klare Form des Austausches für sein Wirken nutzt und seinen Wirkungskreis damit vergrößert?

Wenn du dich der Spiritualität und damit auch dem Geld öffnest und es gänzlich uneingeschränkt in dein Leben lässt, dann kannst du die Fülle auch in ALLEN Lebensbereichen manifestieren. Glaub mir: Das ist ein unglaublich bereicherndes UND befreiendes Gefühl.

Jetzt magst du dich vielleicht fragen: „Aber was, wenn es mir eben nicht gelingt, das Thema Geld und Finanzen als Teil der gesamten kosmischen Fülle anzunehmen?“ 

Dann geht es dir vermutlich nicht anders als vielen Menschen, die zwar sehr viel oder wenig Geld besitzen, aber keine Erfüllung finden. Oder wie denjenigen, die sagen: „Geld ist nicht wichtig.“, „Geld ist nicht alles.“ Sie alle sind nicht wirklich glücklich und innerlich befreit. Weil sie noch nicht die gesamte Fülle leben und diese durch innere Bewertungen blockieren. 

Denn – glaube mir – Erfüllung finden wir nur, wenn wir alles, was uns das Universum bietet, annehmen.

Wir dürfen Geld und Finanzen (und es ist dabei egal, wie es morgen heißt), ebenso als Ausdruck von Spiritualität und Fülle annehmen, wie alles andere. Erst wenn wir ALLE Bereiche erleben und sie offen in unser Leben lassen, finden wir innere Freiheit.

Wie du durch Spiritualität zu wirklichem Reichtum kommst, denn Reichtum und Wohlstand sind ein Bewusstseinszustand.

Wenn dir das alles jetzt noch fremd klingt, möchte ich dich beruhigen. Bei den Themen Spiritualität in Verbindung mit Geld und Finanzen tun sich ganz viele schwer. Sie wünschen sich, dass es leicht wäre, aber dies ist es oft nicht. 

Gerade zu Geld haben wir so viele Glaubenssätze und hypnotische Muster, die verhindern, dass wir wirklichen Reichtum in unserem Leben zulassen. 

Geld als Liebe, als Ausgleich für unser Wirken zu sehen und in Liebe fließen zu lassen, ist unglaublich bereichernd und befreiend zugleich. 

Das spürst du in jedem Moment: Ob du Rechnungen bezahlst oder einkaufst oder im Restaurant schön essen gehst. Sieh deine Ausgaben doch mal als liebevolles Geben und Geschenk. Du wirst sehen und direkt spüren, was ich meine. Versprochen.

Viele lehnen diese wertvolle Erkenntnis jedoch ein Leben lang ab und verwehren sich selbst das Gefühl, wie es ist, in allen Lebensbereichen Fülle zu erfahren. Und das ist eine, so bitter es auch klingen mag, leider eine Vergeudung der Geschenke des Universums.

Doch wie geht das eigentlich? In die Fülle kommen und ReICHtum und WohlSTAND in dein Leben Einzug halten lassen? Dauerhaft und befreiend?

Durch eine dauerhafte Änderung deines Bewusstseins und des daraus resultierenden Denkens und Tuns, deiner Einstellung zu Geld und Finanzen. Du darfst ganz tief in dir selbst die Weichen stellen, ins Vertrauen gehen, deine Blockaden zu Geld überwinden, dein Geld-Mindset ändern und deinen Wirkungskreis vergrößern.

Wenn du dich für (finanziellen) Erfolg wirklich öffnest, kann dieser Einzug in deinem Leben halten.

✅ Schau ehrlich hin, wenn du bei Geld ein negatives Gefühl empfindest, ob du wahrhaftig innerlich frei und erfüllt bist. 

✅ Finde das Puzzleteil, ohne welches sich dein Leben unvollkommen anfühlt und schau es dir an.

✅ Es sind nur deine inneren Blockaden und Ängste, welche dich von deiner vollen Entfaltung abhalten können. 

Geld folgt immer der Freude und deinem Potenzial und viel Geld darf dir Freude machen. 

✅Wenn du deinem Seelenplan folgst, sind immer genug Mittel in deinem Leben, um diesen zu erfüllen.

Spiritualität und Geld sind eng miteinander verknüpft. Nutze das Gesetz der Resonanz und der Anziehung und lebe es: Je mehr du gibst und wirkst und das Geld fließen kann, desto mehr wird das Universum auf magische Weise zu dir bringen.

Herzlichst, Deine Mandy Pohl

Medium & Mentorin für Unternehmerinnen in bewussten Veränderungsprozessen

www.pluspohl.com

Mandy Pohl unterstützt als MagicMoney®- Medium und Mentorin

für bewusste Unternehmerinnen, die Leaderinnen der neuen Zeit dabei, die Muster hinter ihrem Geld-Schmerz, blockierende Denk- und Geldmuster aufzuspüren, aufzulösen und zu heilen.

Über 26 Jahre Erfahrung als Unternehmerin, spiritueller Business und MoneyCoach ermöglichen es Mandy, mit ihren Klientinnen, deren Leben, Business und Finanzen aus ihrer Seelen-Essenz heraus zu revolutionieren. 

Sie begleitet Frauen metaphysisch, bodenständig und medial auf ihrem Weg ins selbst, kreierte Traumleben und ist Expertin für ein bahnbrechendes Money Mindset. Heute dreht sich in ihrem Business alles darum, ihren KlientInnen durch das Bewusstsein und die Ausdehnung Ihrer Seelenkräfte und ihrer Gedanken zu Klarheit im Inneren und Stabilität und materiellen Ressourcen im Aussen zu verhelfen.

Ihr Fokus: Das Auflösen von hindernden Geldgrenzen und Mustern für innere und äußere Freiheit, mehr Erfüllung, mehr Klarheit, Leichtigkeit, Lebensqualität UND ein erfolgreiches Finanzsystem.

Wann immer du bereit bist, sind hier drei Wege, wie ich dir helfen kann …

  1. Weitere aktuelle Termine und Events findest du >> HIER <<
  2. Weitere Möglichkeiten einer Zusammenarbeit findest Du hier auf meiner >> Webseite << 
  3. Komm in meine kostenlose Facebook-Community. Hier biete ich regelmäßig kostenlose Business-Impulse und Live-Coachings an. Schau doch einmal rein. Wir sind in der Community ganz unter uns.